wedding dress fabrics

Alles, was Bräute über Stoffe für Brautkleider wissen müssen  

Wenn Du Dich auf die Suche nach einem Hochzeitskleid begibst, ist es immer eine gute Idee, Dich mit so viel Wissen wie möglich auszustatten! Die Silhouette kann Dir helfen, die Kriterien für Dein Traumkleid einzugrenzen, aber auch der Stoff des Brautkleides ist ein wichtiges Element. Schließlich wird Dein Kleid aus vier bis zehn Metern Stoff gefertigt!    

Wenn Du Dich über die verschiedenen Stoffarten informierst, kannst Du ein Kleid auswählen, das zu Deinem Veranstaltungsort, der Jahreszeit und Deinen Stilvorlieben passt. Lies weiter, um mehr über Brautstoffe zu erfahren, wie Du den richtigen Stoff für Dich auswählst und um einige unserer Lieblingskleider zu sehen!  

Was sind die beliebtesten Stoffe für Brautkleider?  

Lass uns zunächst einige der beliebtesten Stoffe für Brautkleider aufschlüsseln und herausfinden, wodurch sie sich unterscheiden.    

Spitze: Spitze ist einer der beliebtesten Stoffe für Brautkleider, weil er so vielseitig ist und zu einer Vielzahl von Brautstilen passt. Je nach Muster der Spitze kann sie einen romantischen oder Boho-Touch verleihen, von weinroter Blumenspitze bis hin zu kunstvollen dimensionalen Stickereien und grafischen Spitzen. Spitze ist ein zartes Gewebe aus Garn oder Faden, das sich durch offene Formen und detaillierte Muster auszeichnet, die mit verschiedenen Methoden, vor allem maschinell oder von Hand hergestellt werden.  

Seide: Diese glatte Faser wird aus Seidenraupenkokons gewonnen. Viele Stoffe werden aus Seidenfasern oder einer Mischung aus Seide und anderen Fasern hergestellt, darunter Charmeuse, Chiffon, Mikado, Duchesse-Satin, Dupioni, Tüll, Spitze, Taft und mehr! Seidenstoffe sind in der Regel glänzend, aber ihre Festigkeit reicht von fließend, wie Charmeuse, bis zu strukturiert, wie Dupioni.   

Mikado: Mikado ist ein populärer und eleganter Brautstoff aus Seidenmischgewebe mit glänzender Oberfläche und dickerer Struktur, der sich ideal für Hochzeiten an kühleren Orten eignet. Dieser Stoff sieht in einer A-Linie oder Ballkleid-Silhouette umwerfend aus und kann auch für elegante Meerjungfrau-Silhouetten verwendet werden. Auch wenn Mikado wie Satin aussieht, gibt es Unterschiede zwischen diesen beiden wunderschönen Stoffen. Beide sind gewebt, allerdings mit unterschiedlichen Techniken, und Mikado hat einen subtileren Glanz und eine festere Struktur. 

Satin: Satin ist ein klassischer Stoff für Brautkleider, der aus Seide oder Kunstfasern hergestellt werden kann. Er eignet sich hervorragend für Rüschen, große Ballkleider oder schlichte, ausgestellte Modelle. Dieser Stoff ist etwas schwerer, kann aber das ganze Jahr über getragen werden, wobei die schwersten Varianten für die kühleren Monate geeignet sind.  

Tüll: Tüll ist ein sehr leichter Stoff und ideal für Hochzeiten bei warmem Wetter! Dieser transparente, offen gewebte Stoff kann gerafft oder in Schichten gelegt werden, um Volumen zu schaffen, sowie mit Spitzenapplikationen verziert und natürlich auch für einen Schleier verwendet werden. Tüll ist auch ein wunderbarer Stoff, der mit Rüschen oder einem strukturierten Rock für Dimensionen sorgt. 

Organza: Organza ist ein leichtes Gewebe, das transparent ist und für schöne Bewegung sorgt, sich aber auch für strukturiertere Silhouetten eignet. Dieser Stoff kann aus Seide oder synthetischen Fasern hergestellt werden und lässt sich wunderbar drapieren oder als Basis für ein Hochzeitskleid aus Spitze verwenden. Ein Kleid in A-Linie oder ein Ballkleid aus Organza ist einfach traumhaft und ideal für eine Frühlings- oder Sommerhochzeit!  

Warum ist es wichtig, den richtigen Stoff für das Brautkleid zu wählen?  

Es ist wichtig, dass Du ein Kleid aus einem Stoff wählst, der zur Jahreszeit und zum Ort Deiner Hochzeit passt. Wenn Du einen schwereren Stoff wie Mikado für eine Sommerhochzeit am Strand wählst, könntest Du schon vor dem Gang zum Altar schwitzen. Andere Stoffe, wie z. B. Seidentaft, neigen dazu, zu knittern; wenn Dich das stört, solltest Du lieber die Finger davon lassen.   

Unterschiede bei den Stoffen für Brautkleider  

Beim Kauf Deines Hochzeitskleides solltest Du auf die Unterschiede zwischen den Stoffen achten, die Du anprobierst. Ein dünnerer Stoff wie Organza kann zum Beispiel deutlichere Rüschen erzeugen, die Dir vielleicht besser gefallen als gerüschter Satin.   

Achte auch darauf, wie die einzelnen Stoffe an Deinem Körper aussehen und welche Ausstrahlung sie dem jeweiligen Brautkleid verleihen. Satin wirkt eher glamourös, während Spitze je nach Muster und Details des Kleides traditionell, boho oder rustikal wirken kann. Es ist wichtig, dass Du nicht nur darauf achtest, wie Du Dich in Deinem Kleid fühlst, sondern auch, wie es zu Deinen Vorstellungen für Deinen großen Tag passt.  

Prüfe, welche Stoffe verfügbar sind  

Natürlich sind Brautkleider aus klassischen Stoffen wie Spitze, Satin und Tüll leichter zu finden. Wenn Du jedoch auf der Suche nach einem moderneren Stoff bist, solltest Du Dich informieren, bevor Du Deinen Termin buchst. Wenn der Stoff, der Dir gefällt, nicht überall erhältlich ist, kann Dir Dein/e Brautberater/in vielleicht einen ähnlichen Stoff vorschlagen, der Dir noch besser gefällt!  

Brautkleider für jede Art von Stoffen  

Brautkleid aus Seide  

Seidenhochzeitskleider versprühen einen Hauch von Hollywood-Glamour, und das Modell 1453 von Martina Liana tut genau das. Dieses sandgewaschene Brautkleid aus Seidensatin hat ein trägerloses Oberteil mit weichen Falten und abnehmbaren schulterfreien Trägern für zusätzliche Eleganz. Der enganliegende Rock mit Schlitz bis zum Oberschenkel ist sowohl raffiniert als auch sexy! Dieses Kleid kann zu jeder Jahreszeit getragen werden und ist eine ausgezeichnete Wahl für die moderne glamouröse Braut.   

Mikado Brautkleid  

Mikado ist ein hervorragender Stoff für die Braut, die sich einen zeitlosen Look wünscht! Das Modell 7557 von Stella York ist der Traum jeder klassischen Braut mit seiner ultra-schicken Passform, einem eleganten quadratischen Ausschnitt, Knöpfen an der Schleppe und einer übergroßen Schleife! Dieses klassische Kleid ist wunderschön für einen Ballsaal oder eine stilvolle Hochzeit in der Stadt.    

Satin Hochzeitskleid   

Satin ist einer der zeitlosesten Stoffe für Hochzeitskleider und wird durch die Kombination mit Spitze aufgewertet, die ihm einen romantischen Touch verleiht. Das Modell 7457 von Stella York ist von der schillernden Schönheit der Natur inspiriert. Das Kleid ist aus einem Oberteil mit Spitzenapplikationen und Blattmotiven auf Illusionstüll gefertigt, sowie einem Rock aus mattem Satin, der eine elegante Silhouette zaubert und sich perfekt an den Körper anpasst. Eine lange, mit Spitze besetzte Schleppe sorgt für einen unvergesslichen Auftritt! Dieses Kleid würde sich wunderbar für eine Weinberg- oder Gartenhochzeit eignen. 

Hochzeitskleid aus Tüll    

Tüll ist einer der romantischsten und himmlischsten Brautstoffe, denn seine hauchdünne Textur eignet sich hervorragend für atemberaubende A-Linien- oder Ballkleider. Das Modell D3529 von Essense of Australia ist ein gutes Beispiel dafür. Seine traumhaften, schulterfreien Ärmel sind mit Ranken-, Blattapplikationen und Perlenstickereien verziert. Das taillierte Oberteil ist mit Organzablüten geschmückt, die in einen luftigen, weichen Tüllrock in A-Linie übergehen, der wie geschaffen ist, um die Nacht durchzutanzen. Dieses Kleid ist eine ausgezeichnete Wahl für die Braut, die einen Prinzessinnen-Look für eine Hochzeit im Freien oder bei warmem Wetter wünscht. 

Organza Hochzeitskleid 

Organza ist atemberaubend, wenn er mit anderen Stoffen kombiniert wird, so dass das Kleid leicht ist und dennoch einen dimensionalen Look erhält. Das Modell D3023 von Essense of Australia  ist ein glamouröses Hochzeitskleid in A-Linie im Boho-Stil mit traditionellen floralen Spitzendetails und einem schillernden Rock aus geschichtetem Glitzertüll und königlichem Organza Stoff für ein gehobenes Design. Dieses Kleid würde in einem Ballsaal genauso schön aussehen wie in einer Scheune oder am Strand.  

Welcher Stoff wird für das Futter des Brautkleides verwendet?  

Je nach Silhouette des Kleides werden Hochzeitskleider in der Regel mit Tüll, Stretch-Netz oder einer dünnen Schicht Satin gefüttert. Die Art des Futterstoffs hängt davon ab, ob man dem Rock mehr Volumen geben möchte, um ihn voller oder luftiger zu machen, oder ob man eine enganliegende Silhouette erreichen möchte, indem man dem Brautkleid nicht zu viel zusätzlichen Stoff hinzufügt. Welchen Brautlook Du Dir auch immer vorstellst, unsere True Crew hilft Dir dabei, ihn zu verwirklichen. Wo auch immer es möglich ist, wird sie Dir maßgeschneiderte Ergänzungen empfehlen oder Dir zeigen, was herausgeschnitten werden kann, ohne dass das Kleid seine Schönheit verliert.  

Wie Du die besten Stoffe und Kleider findest   

Am besten findest Du heraus, welche Stoffe für Dein Brautkleid geeignet sind, indem Du sie anprobierst! Du kannst Dich auch von Kleidern inspirieren lassen, die Du in der Vergangenheit getragen hast und wie Du Dich dabei gefühlt hast. Eine eigene Recherche vor Deinem Termin wird Dir helfen, den Prozess zu vereinfachen und es Deiner/m True Crew-Berater/in erleichtern, die Kleider herauszusuchen, die am besten zu Deinen Brautkleider-Vorstellungen passen. 

True Society-Brautmodengeschäfte gibt es in Kansas, Missouri, Michigan, Oregon, Österreich und in der Schweiz. Besuche unsere Standortseite, um ein Brautmodengeschäft in Deiner Nähe zu finden und einen Termin zu vereinbaren.   

Mit all diesen Informationen im Hinterkopf hoffen wir, dass es Dir gelingt, Dein Traumkleid aus dem für Dich am besten geeigneten Brautkleidstoff zu finden! Um Dir die Suche zu erleichtern, erfahre mehr über unsere Designer und stöbere in unserer großen Auswahl an wunderschönen Brautkleidern. Die Verfügbarkeit variiert je nach Geschäft.    

  • KATEGORIEN