21OCT_TS-Blog-HEADER_WeddingDressTrains

Ein #TrueBride’s Leidfaden zu Brautkleid-Schleppen  

Bei der Suche nach Deinem Traumhochzeitskleid gibt es so viele Faktoren zu berücksichtigen. Von der Silhouette über die Stoffe bis hin zu den Trägern und Verzierungen – bei Deinem Look am Hochzeitstag kommt es wirklich auf die Details an! Ein wichtiges Detail, das wir nicht vergessen dürfen, ist die Schleppe des Brautkleides.  

Egal, ob Du schon als Kind von einem königlichen Kleid mit einer langen Schleppe geträumt hast oder ob Du dir nicht sicher bist, welche Art von Schleppe am besten zu Deiner Vorstellung passt, wir haben für Dich den ultimativen Leitfaden für Schleppen.   

Was ist der Zweck einer Schleppe an einem Hochzeitskleid? 

Die Schleppe des Brautkleides beginnt ab dem Saum, ab der Taille oder ab den Schultern und macht den Gang zum Altar noch großartiger und dramatischer. Die Schleppe des Brautkleides kann aus dem gleichen oder einem anderen Stoff als Dein Kleid gefertigt sein und es gibt sie in verschiedenen Längen, Formen und Stilen. 

Brautkleid-Schleppen 

Lange Schleppe 

Eine lange Schleppe (über 1.8 Meter) ist zwar kein Fachbegriff, aber sie ist eine der am häufigsten nachgefragten Schleppenarten! Schließlich träumen viele Bräute von diesem dramatischen Moment, wenn sie zum Altar schreiten. Die beiden längsten Schleppenarten sind die Kathedralen-Schleppe und die königliche Schleppe, auf die wir weiter unten eingehen werden. 

Kathedralen-Schleppe 

Eine KathedralenSchleppe kann eine Länge von 1.8 bis 3 Meter ab der Taille haben und ist damit ideal für die Braut, die einen großen Auftritt haben möchte! Dieser Stil eignet sich für einen königlichen Look und eignet sich hervorragend für einen formellen Rahmen. Kathedralen-Schleppen sind oft mit schönen Details wie Spitze oder Perlen verziert, aber Du kannst auch Knöpfe auf der Rückseite der Schleppe für einen ultraklassischen Brautmoment anbringen. 

Königliche Schleppe 

Wenn eine Kathedralen-Schleppe nicht aufsehenerregend genug ist, ist eine königliche Schleppe vielleicht genau das, wonach Du suchst! Dieser Stil kann über 3 Meter lang sein und bietet einen Hochzeitslook, der einer Königin würdig ist. Da die königliche Schleppe eher schwer ist, empfiehlt die True Crew, ein zweites Kleid zu kaufen, um die Nacht durchtanzen zu können. 

Kapellen-Schleppe 

Eine Kapellen-Schleppe ist 1.5 Meter lang ab der Taille und ist die beliebteste Länge, weil sie nicht zu lang ist, aber dennoch für Aufsehen sorgt! Dieser Stil kann mit einer Vielzahl von Kleidern und Veranstaltungsorten kombiniert werden und ist einfacher hochzustecken als längere Schleppen. 

Hof-Schleppe 

Die Hof-Schleppe ist ein Stil, der zwischen 30 und 60 Zentimeter hinter der Braut fällt. Sie ist ähnlich wie die Kapellen-Schleppe, aber kürzer, so dass es weniger zum Hochstecken gibt! Es ist ein kurzer, aber dramatischer Stil, der knapp unter der Taille des Kleides beginnt. Dies schafft Volumen und Flair für jede Figur und ist gleichzeitig schlicht genug, um die Aufmerksamkeit auf andere schöne Details Deines Kleides zu lenken! 

Abnehmbare Schleppe 

Abnehmbare Schleppen sind derzeit einer der beliebtesten Stile, da sie zwei Looks in einem bieten! Diese Art von Schleppe gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, von Watteau-Schleppen, die an den Schultern oder am oberen Rücken befestigt werden, bis hin zu Modellen, die an der Taille angebracht werden. Normalerweise werden abnehmbare Schleppen mit versteckten Druckknöpfen, Haken und Ösen oder einem Gürtel um die Taille am Kleid befestigt. 

Diese Art von Schleppe ist eine hervorragende Möglichkeit, wenn Du Deine Schleppe lieber abnehmen möchtest als sie hochzustecken. Wenn Dein Kleid nicht mit einer abnehmbaren Schleppe ausgestattet ist, kannst Du prüfen, ob der Designer Deines Kleides Optionen anbietet, die zu Deinem Brautkleid passen, oder Du lässt dir von einer Schneiderei eine Schleppe anfertigen. Erfahre mehr über abnehmbare Schleppen und Überröcke in unserem ultimativen Leitfaden zu Überröcken für Brautkleider

Wie wähle ich die richtige Schleppe für mein Hochzeitskleid? 

Bei der großen Auswahl an Schleppen kann es schwierig sein, die Beste für Dich zu finden! Einer der wichtigsten Faktoren, die Du bei der Wahl der Schleppe berücksichtigen solltest, ist die Art Deiner Hochzeit, einschließlich des Grades der Formalität und der Wahl des Veranstaltungsortes.  

Eine kurze Schleppe wie eine Hof-Schleppe, die bis zur Taille reicht und höchstens 30 cm lang ist, eignet sich beispielsweise ideal für eine Hochzeit im Freien, während eine lange Schleppe eher schwerfällig ist und auf dem Boden nachgezogen wird. Ein Kleid mit einer kathedralen oder königlichen Schleppe eignet sich dagegen hervorragend für eine Hochzeit in einem Ballsaal oder in einer Kirche, ist aber möglicherweise nicht die beste Wahl für eine Hochzeit am Urlaubsort oder für eine Braut, die die ganze Nacht durchtanzen möchte! 

Und schließlich solltest Du auch Deine Pläne für den Empfang berücksichtigen. Wenn Du die Nacht durchtanzen möchtest, empfehlen wir Dir, eine kürzere Schleppe zu wählen, die sich leicht hochstecken lässt. Hochstecken bedeutet die Schleppe Deines Kleides mit Knöpfen und Schlaufen, Bändern oder Haken am Rock zu befestigen, so dass der Eindruck entsteht, dass Dein Kleid gar keine Schleppe hätte. 

Bitte denke daran, dass außergewöhnlich lange Schleppen zwar ein echter Hingucker sind, aber manchmal kompliziert hochzustecken sind und schwer werden können, wenn Du sie die ganze Nacht trägst. Weitere Informationen zum Thema Hochstecken von Brautkleidern findest Du in unserem Beitrag Tipps von Stylisten/innen: Ein Hochzeitskleid hochstecken

Wir hoffen, dass dieser Blog Dir bei der Entscheidung geholfen hat, welche Art von Schleppe am besten zu Deinen Vorstellungen passt! Bereit zum Shoppen? Finde eine True Society Filiale in Deiner Nähe. Unsere True Crew freut sich darauf, Dir bei der Suche nach Deinem Traumkleid zu helfen, sobald Du einen Termin vereinbart hast! Die Auswahl variiert von Geschäft zu Geschäft. 

  • KATEGORIEN